Archive for the ‘hauskauf’ Category

Per Treppenlift Wohnraumnutzung im Alter

Juli 14, 2010

Mancher möchte sich den Traum vom eigenen Heim erfüllen, ein Anderer betrachtet sein Eigenheim als Wertanlage – doch letztlich streben beide Typen von Hausbesitzer dann doch dasselbe an: Möglichst lange und selbständig im eigens errichteten Haus zu wohnen. Doch an die Voraussetzungen, die Zimmer auch im hohen Alter noch nutzen zu können, wird oft beim Hauskauf nicht gedacht.

Das Haus steht auf einem erhöhten Fundament, benötigt für einen barrierefreien Zugang eine Rampe, der Türrahmen zur Küche hat nur eine Breite von 60 cm, in den zweiten Stock führt eine schmale, metallene Wendeltreppe. Typisches Szenario im Einfamilienhaus und der neuerdings in Berlin so stark beliebten Hausvariante der Stadthäuser – dem Townhouse. Als Frau Helga R. mit 67 Jahren einen Schlaganfall erleidet, beginnen die Probleme. „Ich habe eine teilweise Lähmung vom linken Knie abwärts und bin deshalb jetzt im Haus auf Krücken angewiesen.“ Doch der Einsatz der Hilfsmittel bereitet ihr manchmal Probleme. „Weil die Tür in der Küche so schmal ist, komme ich nicht mit Krücken, sondern nur mit einem bestimmten Rollator durch.“

Allgemeine Standards für Barrierefreiheit

Wer platzsparend baut, um finanzielle Engpässe zu überwinden, hat vielleicht am falschen Ende gespart. Am häufigsten sehen Hauskäufer und Hausbauer als zukünftige Eigenheimbesitzer Einsparpotential bei sogenannten nutzfreien Flächen wie Türen und Treppen. Türen sollten aber immer 110° geöffnet werden können und eine Mindestbreite von 70 cm vorweisen können. Auch Treppen sollten idealerweise 85 cm breit sein. Wer anders kalkuliert, riskiert im Alter keinen entsprechenden Anbau von Hilfsmitteln wie den Treppenliften anbringen zu können. Ein Verbreitern der Treppen auf 85 cm nachträglich ist oft möglich, sollte aber schon beim Kauf und in der Bauplanung Berücksichtigung finden, um später die Kosten des Umbaus im Griff zu haben. Ein Aussenlift anzubringen, wird sicherlich in den seltensten Fällen genehmigt. Einen Innenlift als Fahrstuhl einzubauen? Das kommt dann fast einer Kernsanierung gleich. Als probates Mittel wird einzig der Treppenlift gesehen.

Tipps der Deutschen Treppenlift Beratung

Auch Herr Käfer von der Webseite der Deutschen Treppenlift Beratung kennt diese Probleme: „Es kommt gelegentlich vor, dass Menschen erst mit der Beratung merken, was es bedeutet, wenn im Haus gewisse Standards der Barrierefreiheit nicht beachtet worden sind. Häufig sind finanzielle Aspekte der Grund für solche Einsparungen.“

Mit der zwar ästhetischen aber nun unpraktischen Wendeltreppe steht Frau R. das zweite Geschoss kaum zur Verfügung. Es gibt zwar seit kurzem Treppenlifte für sehr schmale Treppen, doch diese sind aufgrund der prekären Situation für Notleidende recht teuer. Ähnlich gestaltet es sich mit dem Hauszugang. Um den Höhenunterschied auszugleichen, wurde Sand aufgeschüttet, das Fundament jedoch nicht tief verlegt. Die Folge sind fünf planmäßige Stufen zum Hauseingang, die für eine Person allein mit einem Rollator kaum zu bewältigen sind.

Es sollte schon beim Bau auf DIN Normen der Barrierefreiheit sowie auf entsprechende Verordnungen und Gesetze geachtet werden. Eine nachträgliche Wohnraumanpassung ist aufwendig und unverhältnismäßig teuer, weshalb bereits vorab an barrierefreie Zugänge (Eingangsbereich), ausreichende Freiflächen (Zimmergröße), Einsatzmöglichkeiten von Hilfsmitteln (Sanitär und Treppe) sowie an einen barrierefreien Außenbereich (Zugang) gedacht werden sollte. Standards, die zum Bau des Hauses von Familie R. noch nicht definiert waren, denn deren Haus wurde in den frühen 60er Jahren erbaut und ist, wie viele andere Häuser, für Umbaumaßnahmen nicht geeignet.

Barrierefreies Bauen als Immobilieninvestition

Ganz aktuell ist der Nachholbedarf an altersgerechten, also barrierefreien Wohnräumen. Derzeit sind nur 1% des gesamten Wohnraumbestandes entsprechend gestaltet, was den Wert solcher Investition letztlich auch durchaus sichert. Und die deutsche Bevölkerung altert weiter. Barrierefreies Bauen und Planen kann nur ein Investment in den Immobilienmarkt der Zukunft bedeuten. Altersgerechte Immobilien im Segment Haus bieten mehr Möglichkeiten, um auch später beispielsweise als Mehrgenerationenhaus dem eigentlichen Hauskäufer bis zum Lebensende Freude am Lebenswerk Immobilienbesitz zu verschaffen.

Tipp für den Fall der Fälle

Ein Haus steht allgemein für den Wohnsitz der Familie. Wenn dann aber die Kinder als Erwachsene sich in der weiten Welt tummeln und/oder der Lebenspartner sich verabschiedete, dann wird auch kein Haus mit mehreren Etagen mehr gebraucht. Dann steht der Hausverkauf bevor, um sich bei Seniorplace.de und anderen deutschen Anbietern einen angenehmen Lebensausklang vermitteln zu lassen. Da Deutschland altert und man gewöhnlich in Gegenden gleicher Altersstruktur wohnt, wäre es eine Chance für den Immobilienverkauf, da dann die Barrierefreiheit eventuell gefragt ist.

Gebrauchte Treppenlifte

Als Magazin um das ganze Thema versteht sich treppenliftgebraucht.org. Gebrauchte Treppenlifte sind als eine Art Gebrauchtwagen zu sehen und können bei kleinem Budget wirklich glücklich machen. Viele der deutschen Hersteller produzieren in so hoher Qualität, dass ein Wiederverkauf problemlos möglich ist. Ab 2.500 Euro kann man da schon dauerhafte Lift-Qualität erwerben.

Bevor Sie sich für einen Treppenlift entscheiden, informieren Sie sich zunächst bei verschiedenen Anbietern über die zahlreichen Treppenlift-Modelle, deren Preise oder mögliche Umbaumaßnahmen. Etablierte Treppenlift-Firmen beraten Sie kompetent vor Ort und geben Ihnen außerdem Auskunft über den Einbau, die Finanzierung und Garantie der Treppenlifte. Oftmals haben Sie sogar vorab die Möglichkeit eine Probefahrt mit dem von Ihnen favorisierten Treppenlift zu machen. Ein umfassender Ratgeber für Treppenlifte wird Ihnen helfen einen ersten Überblick rund um das Thema Treppenlifte zu bekommen – ein wenig investierte Zeit, um die richtige entscheidung zu treffen.

Hauskauf in zwei Wochen!

September 18, 2009

Man steht morgens auf und entscheidet, dass man eine Doppelhaushälfte beziehen will und zwei Wochen später kann man einziehen. Laut der Metawove GmbH ist das möglich in München. Berlin-Townhaus.de hat diesen Rekord im Netz gefunden und meckert gleich mal ordentlich gegen die Branche der Makler. Mit Recht?

townhouse berlin hauskauf

Werbeschaltung: Hauskauf Townhouse
Berlin Mitte am Wasser mit grosser Dachterasse © by Agromex Hafenquartier-Mitte.com