Archive for the ‘townhouse berlin’ Category

Townhouse Berlin Seydlitzstraße – Moabit Hauptbahnhof

März 28, 2010

Der Rohbau der Townhäuser in der Seydlitzstrasse steht nun endlich. 2006 waren die Verkaufsbüros noch freudig in der Auskunft mit ihren Immobilienanzeigen bei ImmobilienScout24, dass im November 2008 Einzugstermin ist. Der Novembertermin kam 2008 nicht. 2009 auch nicht. Sollte nun aber doch im Jahr 2010 sein absolute Gültigkeit besitzen. Jetzt, da „die Gegend kommt“. Europacity wird gebaut, der Ölkonzern Total realisiert derzeit seinen neuen Firmensitz, Motel One wird zeigt sich fast komplett im Rohbau, Meermann baut Berlins erstes Sheraton Hotel am Hauptbahnhof und am grenznahen Poststadion war die Stadt mittlerweile positiv aktiv. Berliner kennen die Gegend und wissen, das Berliner Stadtmission und verschiedene Gefängnisse in unmittelbarer Nähe sind. Parkanlagen mit Fussball und Tennis breiten sich im Norden aus bis hin zu den alten Bauten der Perleberger Strasse, die die Büros der Berliner Kripo-Beamten beherbergen. Auch umliegende Altmieter in den West-Platten von 1970 beweisen durch Satellitenschüsseln am Balkon, dass die Mieten in der Gegend – vielleicht noch durch Vorwendezeitmietverträge bedingt – auf niedrigem Niveau liegen sollten. Hier ist die Wertsteigerung und Immobilienwerterhaltung unter den Immobilienexperten schwer einzuschätzen.

Passendes Kunstvideo zu den Berliner Diskussionen

Healer und Energieberater haben bisher auch im Internet keine Meinung zu dieser Gegend hinterlassen. Im Netz ist bisher zum Seydlitzbau also nichts zu finden und auch keine Farbbeutel an den Rohbauten vor Ort. Gentrifizierung kein Thema. Wedding und Moabit stehen bisher nicht bei auf der Liste. Nie brannten dort Autos und im Netz sind auch keine Bauskandale zu finden. Es ist ruhig in der künftigen Townhouse-Seydlitz. Wenn nicht die Umweltschützer wären.

Stadtchronik Berlin Moabit im Netz

Baustelle Townhouses Seydlitzstrasse

Baustelle Townhouses Seydlitzstrasse

Und die „Umweltfans“ verteidigen gern jeden Baum per Postings im Netz. Ulmen sind das Gesprächsthema gerade bei Moabit online. Und Brutplätze für Lerchen. Man hoffte auf das Erreichen des Termins 28. Februar. Der Termin in Berlin, der jegliches Fällen von Bäumen verbietet. Pünktlich am 25. oder 26. Februar soll dann doch noch in der Seydlitzstrasse an den Townhäusern mit Unterstützung schweren Baugerätes gefällt worden sein. Die Gegend Berlin Moabit hat ein Portal im Netz. Mit Moabit Online ist eine Art Stadtarchiv im Netz für Anwohner und Interessierte geschaffen worden. Alles zur Diskussion unter: http://www.moabitonline.de/987.

Aber es gibt auch immer Alternativen zum Ausweichen derlei Diskussionen für den Hauskauf-Neuberliner. In unmittelbare Nähe entstehen in angesagterer Nähe ohne derart Umweltbedenken weitere Townhouses.

townhouses in berlin mitte

Anzeige: town house
Berlin Mitte © by Agromex Hafenquartier-Mitte.com

Die Townhäuser im Hafenquartier und Stadtquartier Pankepark entstehen im Regierungszbezirk von Berlin Mitte. Noch etwas weiter dann die Townhäuser an der Bernauer Straße. Auf ehemaligem Brachland und Mauerstreifen erbaut, sind diese Objekte unbedenklich und frei von Diskussionen zur sozialen Bewohnerstruktur.

Beitrag Deutsche Welle TV

Februar 19, 2010

Made in Germany | Boom bei Townhouses in Berlin

Made in Germany | Boom bei Townhouses in Berlin – der Titel verspricht eine Hintergrundreportage. Doch dem Beitrag der Deutschen Welle fehlen die Informationen zu den Townhouse-Standorten Am Friedrichswerder oder in der Scharnhorststraße mit den Objekten Pankepark und Hafenquartier Mitte.
townhouses berlin

Anzeige: town house
Berlin Mitte © by Agromex Hafenquartier-Mitte.com

Was bleibt, sind allgemeine Informationen zum sich entwickelnden Immobilienmarkt der Luxusimmobilien im Bereich Dachgeschosswohnungen und Hinterhof-Remisen in Berlin Mitte und die Prognose, dass sich die Immobilienpreise dort sicherlich bald mit München und Hamburg vergleichen lassen. Das Thema Townhouses Berlin kommt leider etwas zu kurz.

Hier der schon ältere Beitrag der Deutschen Welle auf youtube:

Townhouses oder Stadthaus altersgerecht per Treppenlift

Februar 4, 2010

Townhouses entstehen in der Berliner Innenstadt zahlreich. Fahrstühle finden selten Platz. Treppenlifte lösen das Problem bei Bedarf in der Zukunft für altersgerechtes Wohnen.

Wer bereits seit mehreren Jahrzehnten im Townhouses bzw. Stadthaus verbracht hat, möchte es nicht mehr missen. Umso schwieriger wird es, das zwei- bzw. dreistöckige Haus auch im hohen Alter zu bewohnen. Sollte es nicht altersgerecht oder behindertengerecht gebaut worden sein, können zwar schon kleine Anbauten das Haus für ältere Mitbewohner erleichtern, aber wie kann die zweite oder dritte Etage weiterhin sinnvoll genutzt werden, wenn das Treppensteigen aus gesundheitlichen Gründen eine Belastung darstellt? Ein nachträglicher Einbau eines Fahrstuhles ist in den seltensten Fällen möglich. Auch Außenfahrstühle werden derzeit kaum durch die Stadtbehörden genehmigt.

Townhouses in Berlin

Berlin Townhouse

Barrierefreiheit Treppenlifte

Für das gesicherte altersgerechte Leben in solchen Hausbauvarianten für ein Eigenheim in der Innenstadt empfiehlt sich in diesem Fall ein Treppenlift. Der Vorteil liegt nicht nur in der weiterhin nutzbaren Immobilie und den damit gesparten Kosten alternativer Unterbringung, sondern vor allem in der Wahrung der Selbständigkeit und Unabhängigkeit sowie einem gesichertem Wertgefühl. Denn Treppenlifte ermöglichen es, Treppen von einer Steigung von bis zu 75% zu überwinden. Was für gehbehinderte Personen schwierig oder gar unmöglich erscheint, ist mit der Installation eines Treppenlifts kein Problem. Die Elektronik ist leicht zu bedienen, denn das Bedienteil ist eine einfach gehaltene Steuerung für hoch und runter und auf Wunsch mit weiteren Funktionen wie Parkmodus oder Lehneneinstellung.

Da in nahezu in jedem Haus eine einzigartige Treppe – unterschiedlich in Art (kurvig oder gerade), Breite, Stufenhöhe und Länge – eingebaut ist, wird jede Installation auf Ihren Wohnraum individuell zugeschnitten. Somit ist auch die harmonische Einbettung in das häusliche Umfeld gegeben.

Anbieter Treppenlifte

Die deutschlandweit aufgestellte Serviceplattform Käuferportal bietet auf deren Webseite die Möglichkeit, eine Anfrage für einen Treppenlift zu stellen, so dass sich die an das Netzwerk angeschlossenen Verkäufer sich gleich am Kundenwunsch orientieren können. Die passgenaue Einrichtung eines Treppenlifts wird damit in fachlicher als auch in wohnraumgestalterischer Hinsicht gerecht.

Doch es gibt nicht nur den für das Haus typischen Treppenlift. Der klassische Treppenlift für das Eigenheim ist der Sitzlift. In diesem Fall können sogar der gebrauchte Treppenlifte gekauft werden, da sie in der Regel eine hohe Nutzungsdauer aufweisen. In Hausaufgängen oder Eingangsbereichen kommen andere Lifte wie Hublifte (Hebelift) oder Plattformlifte zum Einsatz. Seltener finden etagenübergreifende Senkrechtlifte Anwendung, da hierbei das Bauamt eine Genehmigung für die betroffene Immobilie erteilen muss. Townhouse-Besitzer aus Berlin Mitte oder Prenzlauer Berg können sich da im Bauamt Israelische Straße vorab informieren.

Tiefgarage – Pluspunkt der Townhouses in Berlin Mitte

November 2, 2009
Ausgebrannter BMW X5 Berlin Mitte

Über 230 Brandanschläge bisher in 2009 - ein Opfer ohne Tiefgarage

Das Foto entstand im Sommer diesen Jahres in Berlin Mitte und stellt keinen Einzelfall dar. Mehr als 230 Auto-Besitzer wurden in Berlin bereits in diesem Jahr zum wirtschaftlichen Brandopfer. Und es sind nicht nur die Luxusautos, die durch Brandstifter ins Visier genommen werden, wie man auf der Internetseite brennende-autos.de feststellen kann. Jede Typenklasse ist vertreten. Dort werden per Google-Maps seit einiger Zeit die Brandanschläge dokumentiert, und es ist auffällig, dass in erster Linie die Innenstadtbezirke betroffen sind. Berliner Autos haben zudem auch noch eine andere traurige Statistik aufzuweisen. Es floriert der Autodiebstahl. Die Berliner Abendschau berichtete am 29.10.2009 im Beitrag Luxusautos auf dem Kieker, dass in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres die Diebstahlrate um fast 40 Prozent stieg. Selbst Tiefgaragen mit mehreren Stellplätzen in Bürogebäuden oder Mehrfamilienhäusern bieten kaum Schutz. Die Folgen bleiben nicht aus. Der Berliner Immobilienmarkt reagiert auf eine zunehmende Nachfrage nach bewachten Stellplätzen oder Tiefgaragen im eigenen Haus.

35.000 Euro für einen Berliner Stellplatz in der Tiefgarage!

In der Berliner Linienstraße 87 entstand ein extravagantes Apartmenthaus, dessen Eigentumswohnungen beim Immobilienscout inseriert werden. Unter http://www.immobilienscout24.de/42995740 steht im Expose unter dem Eintrag „Garage / Stellplatz-Kaufpreis:“ 35.000,00 EUR! „Kein Einzelfall in Berlin Mitte. Im näheren Umkreis vom Scheunenviertel, der Friedrichstrasse und der Chausseestrasse gehören Stellplatzmangel und Parkplatzsuche zu den großen Problemen der Anwohner“, berichtet der in Berlin und Leipzig tätige Immobilienfachmann, Oliver Hirt. Der Immobilienunternehmer Hirt baut erfolgreich wenige hundert Meter vom Scheunenviertel Townhouses im Regierungsbezirk und kennt die Wünsche seiner Klientel im Luxus-Townhouse-Projekt Hafenquartier-Mitte.com. Sein Geschäftspartner Franz Rembold unterstreicht: „Eine Tiefgarage ist ein wichtiges Entscheidungskriterium für den Kauf einer Familienimmobilie. In Leipzig sammelten wir diese Erfahrung bereits kurz nach der Wende. Der Autodiebstahl in der Leipziger Innenstadt ist seit Jahren ein Problem. Stellplätze in den vielen Tiefgaragen der innerstädtischen Parkhäuser Leipzigs sind kein Garant für den ungewollten Auto-Transfer nach Osteuropa. Es wird weiter geklaut. Die Autodiebe kommen jetzt verstärkt nach Berlin. Ob in Berlin Miete oder Kauf, die Immobilienpreise steigen auch in der Hauptstadt in naher Zukunft. Eine abgeschlossene Tiefgarage ist der einzige sichere Schutz“.

townhouse berlin hafenquartier

Werbeschaltung: Townhouse
Berlin Mitte – Tiefgarage inkl. © by Agromex Hafenquartier-Mitte.com


Hirt und Rembold aus Leipzig & Berlin sind realistisch

Die beiden Agromex-Geschäftsführer Oliver H. und Franz R. entwickeln Eigentumswohnungen und Townhäuser in Berlin und Leipzig. Klar, dass Rembold und Hirt Argumente ins Feld führen, um ihre Berliner und Leipziger Immobilienprojekte anzupreisen. Bei ihren Projekten sind Tiefgaragen regelmäßig im Angbot. Eine ausgiebige Recherche bei der Immobiliensuchmaschine der Berliner Immobilien Scout GmbH bestätigt den Trend, unser heutiges Ergebnis beim Cafe-Klatsch im „Am Ende der Welt“. Tiefgaragen werden in diesen Tagen zunehmend teurer. Die Immobilienpreise steigen, egal ob Miete oder Kauf. Wir halten die Preise anhand heutiger IS24-Angebote beim Immoscout fest:

ImmoScout – IS24-IDs vom 2. November

– Scout-ID 52036390: Townhäuser Prenzlauer Gärten, 18.500 EURO Stellplatz Tiefgarage KFZ, 7.000 Euro Stellplatz Motorrad
– Scout-ID 52345348: Melchiorstraße Mitte Kreuzberg – 200,00 EURO monatlich (30 Quadratmeter)
– Scout-ID 52454319: Schlegelstrasse, Eigentumswohnungen plus Stellplatz in Tiefgarage zum Preis für 25.000 EURO
– Scout-ID 51620887: Friedrichstrasse, 233 Quadratmeter Eigentumswohnung plus 30.000 EURO Tiefgarage
– Scout-ID 52681657: Chausseestrasse 106, 6 Eigentumswohnungen im Angebot plus 34.500 EURO für den Stellplatz in der Tiefgarage

Die Immobilienexperten aus Berlin und Leipzig liegen ganz richtig mit ihren Townhouse-Konzepten. Wohne ich am Stadtrand, dann muss ich mehrere Tausend Euro im Jahr für den Mittelklasse-Zweitwagen, Steuern, TÜV, Reparaturen, Sprit, Werteverfall, entgangene Zeit im Stau, Monatskarten, Parkgebühren … kalkulieren – ca. 10.000 Euro und mehr jährlich! Ich bin jetzt ketzerisch. Ein Townhouse in Berlin Mitte mit einer Tiefgarage spart in 10 Jahren sicher zwischen 50.000 bis 100.000 Euro. Und dass die Besitzer von Eigentumswohnungen und Suchende dieser Immobilienart im Prenzlauer Berg sich auch auf neue Tiefgaragenpreise einstellen müssen, zeigt ein gerade online gegangenes Eigentumswohnungsprojekt, das Haus Vilona, in der Ueckermünder Strasse am Arnimplatz. Dort werden bereits 17.000 Euro für den Stellplatz in der Tiefgarage verlangt.

TAZ kennt den Trend Berliner Immobilien

Oktober 14, 2009

taz.de listet im Rückblick auf die Bundestagswahl 2009 am 14.10.09 im Beitrag „Nicht heulen!“ taz-Reporter mit kurzen Texten gesammelt zu den guten Seiten der Schwarz-Gelb-Regierung.

Beitrag 20 erfreut besonders die Berliner Architektur-Fans von Townhäusern bzw. Townhouses. Autor DENK hat ganz klar das neue Berlin umschrieben:

20. Berlin bleibt Hauptstadt. Als die letzte schwarz-gelbe Regierung 1998 abgewählt wurde, war Angela Merkel noch „Kohls Mädchen“ und Deutschland wurde noch von einem rheinischen Städtchen namens Bonn aus regiert. Exakt elf Jahre später ist Berlin, seit 1999 Regierungssitz, längst ein politisches und kulturelles Zentrum Europas mit mehr Besuchern in einem Jahr, als sich je nach Bonn verirrt haben (na ja, fast) – nicht nur wegen seiner wechselvollen Geschichte, aber auch. Die „Berliner Republik“, das Borchardt, die Townhouses und Til Schweiger kann uns keiner nehmen – selbst die FDP nicht. Und, keine Angst: Kohl kommt auch nicht zurück. DENK

Fragen Sie mal in ihrem Bekanntenkreis, wer den begriff Townhouse kennt. Bei den Recherchen innerhalb der Suchabfragen von Google & Co. scheint dieser Begriff noch wenig in Deutschland verbreitet. Ähnlich sieht es mit dem Suchbegriff „Twonhäuser“ aus. Bei Google insight search sieht es ganz danach aus, dass nur in Berlin, Hessen und Bayern der Begriff überhaupt für Stadthäuser in Citylage bekannt ist. Sicherlich unter Klientel-Insidern verbreitet. Aber nicht der typische Internet-User zeigt dafür Interesse. Umso mehr Dank an den Verlag aus Berlin Kreuzberg-Mitte, dass man sich dieser Immobilien-Begrifflichkeit zur Verbreitung annimmt.

Townhouses in Berlin Mitte Germany

Das erste Berliner Townhouse-Projekt Am Friedrichswerder

Denn Townhouses sind im Trend. Tristes Büroflächen-Beton wird um freundliche Stadtquartiere bereichert. Familien und ihre Kinder werden auch in der Innenstadt glücklich aufwachsen können. Dies kann uns nun laut taz keiner nehmen. Und der international aktive Til Schweiger gehört mit dem Kino-Hit Keinohrhasen schon längst zu den Vorbildern der Berliner und ihrer Kinderliebe.